orizzontidanaunia@gmail.com

Val di Non - Trentino

Non-Tal

Was man im Nonstal unternehmen kann

Das Nonstal ist ein Land der Weite und der Wanderungen, der Schlösser und der Geschichte, der Apfelgärten und der Traditionen, der Canyons und der unglaublichen Erlebnisse, der gemütlichen Berge und der großartigen Aussichten. Aber beginnen wir mit der Geolokalisierung des Val di Non…

Val di Non liegt im Trentino, im westlichen Teil an der Grenze zu Südtirol, umgeben von riesigen Apfelplantagen, bewacht von der bleichen Bergkette der Brenta-Dolomiten und begrenzt von den Maddalene-Bergen.

Das Wasser, das durch dieses Land fließt, hat seine Spuren im Fels hinterlassen und tiefe Schluchten gebildet. Die Berge, die den Hintergrund dieser Postkarte bilden, erlauben es uns, ohne große Ansichten mit minimalem Aufwand und geben uns die Möglichkeit, dieeinladende Menschen (der Bewohner des Nonstals) in Hütten und Refugien, und um die authentische kulinarische Köstlichkeiten, die es nur hier gibt

Die Lage des Ortes verrät viel über seine Geschichte, die durch den kulturellen und wirtschaftlichen Austausch sowohl mit dem Trentino, da es in der Nähe des Etschtals liegt, als auch mit Südtirol, da es an das Ultental grenzt, geprägt ist. Kurzum, das Nonstal ist ein Brennpunkt mit Schlössern, Herrenhäusern und Herrschaftssitzen, mit herrlichen Dörfern und Einsiedeleien, die sich in den Wäldern verlieren.

Was gibt es im Nonstal

WÄHREND IHRES URLAUBS?

Wenn man beschließt, an einem Ort Urlaub zu machen, an dem man noch nie war, geht man auf die Suche nach allen möglichen Informationen, die nützlich sein könnten, wenn man am Zielort ankommt. Was kann man im Val di Non unternehmen? Was gibt es im Val di Non zu sehen? Was tun, wenn es regnet? Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung Ihres Urlaubs im Nonstal!

Wenn Sie sich für mittelalterliche Geschichte interessieren, sollten Sie sich die Schlösser und Herrenhäuser des Nonstals nicht entgehen lassen, wie das Castel Thun, das Castel Valer, das Castel Cles, das Castel Nanno… Und dann gibt es noch die Schlösser in der Umgebung des Nonstals, falls Sie noch nicht genug davon haben!

Wenn Sie neugierig auf besondere Orte sind, können Sie das Nonstal nicht verlassen, ohne die Wallfahrtskirche San Romedio zu besuchen, eine einsame Einsiedelei im Wald, die auf einem Felsvorsprung liegt…

Wenn Sie die Berge und die Natur lieben, bietet das Nonstal leichte Spaziergänge, ganztägige Wanderungen und echte Mehrtagestouren, wie den Jakobsweg inmitten von Natur und alten Dörfern oder den Maddalene-Weg, bei dem man von einer Alm zur nächsten biwakiert und den Pfaden entlang des Bergrückens folgt.

Kurzum, was auch immer Ihre Leidenschaft ist, wir sind sicher, dass das Val di Non alle seine besten Karten ausspielen wird, um sie zu begeistern!

Val di Non

IN ALLEN JAHRESZEITEN

Das Nonstal ist zu allen Jahreszeiten schön und zeichnet sich durch ständig wechselnde Farben und Schattierungen aus…

Vom Frühling, wenn die Apfelgärten blühen, über den Sommer, wenn alles tiefgrün gefärbt ist, bis zum Herbst, wenn nach der Apfelernte das Laub zusammen mit dem Rauschen der Hirsche zu einer unverzichtbaren Gelegenheit wird, die Koffer zu packen und ins Val di Non zu fahren. Und dann ist da noch der Winter, die Zeit, in der der Schnee alles bedeckt, in der Stille herrscht und das größte Vergnügen darin besteht, mit Schneeschuhen durch den frischen Schnee zu wandern.